Aktivitäten und Fahrten

Unsere Liebe gilt dem Schnee. Aber schneefreie Zeit heißt nicht Langeweile:
Wir gehen wandern, radfahren, spielen Volleyball, brunchen oder besuchen Weihnachtsmärkte.

Alle Veranstaltungen

Abgeschlossen

29.08. - 01.09.2024

Abgeschlossen

25.08., 13.10. und 10.11.2024

Abgeschlossen

27.09.2024

Abgeschlossen

03.08. und 24.08.2024

Abgeschlossen

30.11. - 01.12.2024

Ausgebucht

07.12. - 09.12.2024

Ausgebucht

20.12. - 23.12.2024

ABGESAGT

11.01.2025

Warteliste

18.01.2025

Warteliste

22.01. - 25.01.2025

Ausgebucht

07.02. - 09.02.2025

Ausgebucht

15.02.2025

Ausgebucht

20.02. - 23.02.2025
13.03. - 16.03.2025

ABGESAGT

22.03. - 24.03.2025

Kooperationsfahrt SC Jockgrim

12.04. - 17.04.2025

Allgemeine Infos

Ab Freitag, den 28.06.2024, werden die Anmeldeformulare auf der Homepage freigeschaltet und Anmeldungen entgegengenommen. Alle Fahrten sind bis 31.07.2024 für unsere Mitglieder reserviert und anschließend auch für Nichtmitglieder zur Anmeldung offen. Die Frühbucheraktion gilt bis einschließlich 06.09.2024 für alle Teilnehmer. Wir bitten dringend um frühzeitige Anmeldung zu den Fahrten. Zahlungseingang ist die Anmeldung, daher bitte mindestens 3 Tage vor dem Ablauftermin überweisen, da die Anzahlung zu den Terminen auf dem Konto sein muss. Schriftliche Anmeldungen (online über die Homepage) zu den Fahrten sind trotzdem erforderlich. Nach Ablauf des genannten Anmeldeschlusses geben wir die überzähligen Plätze an die jeweiligen Hotels zurück, um unnötige Stornokosten zu vermeiden. Eine spätere Nachmeldung ist nur nach Rücksprache mit dem jeweiligen Reiseleiter möglich!

Innerhalb von 7 Tagen nach der Anmeldung muss der jeweils genannte Anzahlungsbetrag unter Angabe der Fahrtennummer und Namen der Person auf das Konto des SSC (siehe Angaben in der Bestätigungs-Mail) überwiesen werden. Der Restbetrag ist bitte bis zum jeweils genannten Meldeschluss zu überweisen.

Der Einzug durch den SSC ist leider nicht mehr möglich! Der SchneeSportClub Lingenfeld e.V. erhebt, verarbeitet und speichert personenbezogene Daten ausschließlich zur Erfüllung seiner Aufgaben, bzw. zur Information über das SSC Programmangebot. Eingereichte Fotos können für die Homepage des SSC, im Programmheft und zur Medienberichterstattung genutzt werden.

Ist eine Fahrt vorzeitig ausgebucht, wird eine Warteliste nach Eingangsdatum erstellt. Bei Interesse an Ski- und Snowboard-Anfängerkursen muss, sofern ein Kurs für die jeweilige Fahrt angeboten wird, ein separates Anmeldeformular (gilt nicht für die TeensTour) mit der Anmeldung abgegeben werden.

Anträge für DSV-Skiversicherungen und Reiserücktrittsversicherungen könnt Ihr von der SSC-Homepage downloaden.

Laut gültigen SSC-Reisebedingungen werden bei Absagen durch bereits angemeldete Teilnehmer die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt. Der SchneeSportClub Lingenfeld e.V. empfiehlt daher den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Bitte beachten:

Reiserücktrittskosten- sowie Auslandskrankenversicherung sollte jeder Teilnehmer für sich selbst abschließen!

Wie und wo die Wintersportausrüstung im Sommer richtig gelagert wird.

In der Wintersaison ist unser Equipment bestenfalls im Dauereinsatz. Doch was ist mit unserem Sportgerät, wenn sich die Saison dem Ende zuneigt?! Bei der Lagerung des Wintersportausrüstung gibt es Einiges zu beachten.

 

Kanten und Belag gezielt schützen

Sind die Kanten der Ski/Snowboards verschlissen, sind sie besonders leicht durch Flugrost angreifbar. Deshalb sollten die Kanten vor dem Einlagern mit einem Kantenschleifer abgezogen werden. Ebenso ist es sinnvoll, den Belag am Ende der Saison auszubessern. Riefen und Kratzer, über die in der Wintersaison hinweggesehen wurde, können jetzt behandelt werden. Anschließend sollten die Ski/Snowboards heiß gewachst werden. Weil das Wachs den Belag über den Sommer konserviert, sollte die Lauffläche anschließend jedoch nicht vom überschüssigen Wachs befreit werden. Lediglich die Kanten müssen abgezogen werden: Denn bei Temperaturschwankungen kann sich zwischen Kante und Wachsschicht Kondenswasser bilden. Diese FEuchtigkeit kann unter der Wachsschicht nicht verdunsten und begünstigt so die Korrosion der Kanten.

 

Lagerung der Ski

Wichtig ist es, dass die Ski/Snowboards in einem trockenen und kühlen Raum gelagert werden. Garage oder Gartenhaus sind im Sommer starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, was zur Bildung von Kondenswasser führen kann und die Kanten der Ski/ Snowboards rosten lässt. Besser eignen sich trockene und geschlossene Räume im Keller.

 

Skischuhe vor Schimmelpilzen schützen

Skischuhe/Snowboardboots sind, unabhängig vom Hersteller und von der Qualität, leider immer auch ein Biotop für Schimmelpilze, die sich, haben sie sich erst einmal eingenistet, den Sommer über im weichen Innenschuh ausbreiten können. Deshalb sollten die Innenschuhe aus der Schale herausgenommen und getrocknet werden (sofern möglich). Erst wenn Schale und Innenschuh vollkommen trocken sind, sollten sie wieder zusammengebaut und mit geschlossenen Schnallen an einem trockenen Ort eingelagert werden.

 

Sicherheitsausrüstung auf Tauglichkeit prüfen

Skistöcke, Helm, Schneebrille, Protektor und Handschuhe sind in der ski-/snowboardfreien Zeit ebenfalls an einem trockenen Ort einzulagern. Insbesondere der Helm sollte vor der Sommerpause gründlich gesäubert oder gar desinfiziert werden. Am Ende der Saison empfiehlt es sich zu kontrollieren, ob die Ausrüstung noch gut in Schuss ist, oder ob etwa die Schneebrille oder der Helm ersetzt werden müssen. Ist die Schutzausrüstung kaputt oder verschlissen, kann sie nicht mehr die gewünschte Sicherheit bieten.

 

Bekleidung waschen und imprägnieren

Auch die Schneebekleidung bleibt „fit“ für den nächsten Winter wenn sie sauber übersommert: Entweder Schneeanzug, -jacke oder -hose in eine Fachreinigung geben oder selbst in der Maschine waschen. Aber Achtung: Es sollten nur Schonwaschmittel und keine Weichspüler benutzt werden, denn der verstopft die Poren der Bekleidung und die technischen Gewebe verlieren Ihre Funktionalität. Wichtig ist auch die Imprägnierung der Schneebekleidung, die am besten mit einem Spray aufgetragen und durch anschließendes Einbügeln mit geringer Hitze fixiert wird.

Unsere Empfehlung für Skifahrer und Snowboarder: Der Abschluss einer DSV-Skiversicherung. Nähere Infos erhalten Sie hier